Das Matriarchat trägt einen faschistischen Bart

D

The green alpha lesbian dictatorship – Berliner Narrative

The green alpha lesbian dictatorship

Matriarchy, hypothetical social system in which the mother or a female elder has absolute authority over the family group; by extension, one or more women (as in a council) exert a similar level of authority over the community as a whole. Encyclopaedia Britannica

Der grüne Plan: „(…………) and introducing a completely different social order“

Die sexuelle Artenvielfalt soll die Gruppen, wie bei den Bonobos befrieden. Radikale Kommunisten verkünden Sex und Spiele, weil das Brot knapp wird. Dafür schicken sie ihre Kinder, 11 jährige Jungs als Tunten verkleidet in Schwulenbars auf den Strich um alte geile Weiber und Männer zu befriedigen. Cohn Bandit und Volker Beck sind die Vorreiter dieses pädophilen „Weltbildes“

Are progressives normalising paedophilia ... A triumph of the Left’s culture of death.

Das grüne Credo 1982 …

«Die Sexualität eines Kindes ist etwas Fantastisches. Man muss aufrichtig sein, seriös», habe Cohn-Bendit gesagt. «Mit den ganz Kleinen ist es etwas anderes, aber wenn ein kleines fünfjähriges Mädchen beginnt, sich auszuziehen: Es ist grossartig, weil es ein Spiel ist. Ein wahnsinnig erotisches Spiel.» In einem Interview mit dem französischen Fernsehsender Antenne 2 (23. April 1982)

Was für eine Mutter muss man sein, welches Weltbild muss man besitzen sein eigenes Kind einem alten geilen Sack zu Befriedigung zu überlassen, selbige Frage gilt für Väter, die kleine Jungs alten geilen Säcken im Berliner Tiergarten überlassen und sogar minderjährige Flüchtlinge zur Befriedigung ihrer Gelüste missbrauchen. Mittlerweile vom Gender Mainstream und mit Cannabis vollgepumpt fordert die verdummte PISA Jugend Partei übergreifend sogar den Sex mit Bruder und Schwester ein

Der neueste Hit ist, sich als Frau bei klassischer Musik in den Mund pinkeln zu lassen um der sexuellen Artenvielfalt ein Prosit zukommen zu lassen

Die Spannweite reicht bis zu ethischen und moralischen Aspekten der Sexualpadagogik in der pluralistischen Gesellschaft. Dabei gilt das Augenmerk besonders der Forderung nach den universellen und unverausserlichen Sexuellen Menschenrechten und mit einem Ausblick zur veränderten Kindheit und deren Konsequenzen für die Sexualpadagogik. Lasst euch von Grünen weiter anpinkeln mit Geschlechterpädagogik (kein Junge und Mädchen sein zu dürfen)

„Das moderne Selbstbewusstsein des Europäers führt nicht nur zur rücksichtslosen Unterwerfung der inneren und äußeren Natur sondern auch anderer Kulturen und Völker“ Fazit von Karl-Heinz Ignatz Kerscher in seinem Buch Perspektiven Postmoderner Sexualpädagogik: Lustvolles Verlangen, traditionelle Tabus und Sexuelle Menschenrechte.

Die Begriffe ‚Tabu‘ und Political Correctness haben eine Schnittmenge; sie sind nicht leicht voneinander abzugrenzen

Die Kämpfer(innen) um PC, die Rächer der „Enterbten“, „Empörten und Beleidigten“, die oft nicht wirklich benachteiligt seien, aber immer unter Aufmerksamkeits-Defiziten leiden

Opfer ist, wer sich als Opfer fühlt und dies am lautesten vernehmbar macht“. Die Sucht nach Aufmerksamkeit bei den PC Diskussionen, wird sehr oft nur den Narzissmus der angeblichen Opfer oder Opferfürsprecher befriedigen. Narziss habe sich als „verborgener Gott eines politisch korrekten Lebensstils inthronisiert und als dessen Dämon“. Indem man sich für PC öffentlichkeitswirksam einsetze, rühre man „Zement für einen unumstößlichen, moralischen Selbsterhöhungssockel“.

Es sei eine „Luxusmoral, die mit Opferaktien spekuliert, um das eigene Selbst zu expandieren“. Die „Machtübernahme der Tugendwächter“ habe eine seiner Quellen in der „ritualisierten Erregung über unkorrektes Verhalten anderer“ und führe zur Ausbreitung einer „Kultur der maßlosen Mäßigung“.

Eine verinnerlichte esoterische PC würde zu einer „beständig verfeinerten Selbstdressur“ führen. Grüne synergetischen Erleben in ihrer Bezugsgruppe ohne Tabus aus und diese schränken den Aktionsradius der Individuen einer von entsprechenden Verhaltensnormen betroffenen Gesellschaft ein – sowohl in „logischer“ als auch in „unlogischer“ Weise – In Anführungszeichen: Glanz und Elend der Political Correctness von Matthias Dusini (Autor), Thomas Edlinger (Autor)

Grünen-Chef Cem Özdemir steht zu Hanfpflanze auf seinem Balkon. Das wirft die Frage auf wer wählt eigentlich die Grünen. Die Antwort lautet auf Indymedia: „Den Öko in sich erkennen und zumindest vegetarisch Leben. Ein Nebeneffekt mit den Grünen an der Regierung wird die Cannabis Legalisierung werden“ Zugedröhnt das Land regieren

Statt Brot und Spiele gibt es in Zukunft nur noch Sex & Drogen

Wenn man glaubt es kann nicht schlimmer werden. legen Feministinnen noch einen drauf, ihren Hass auf Männer – „Ich hasse Männer“ ein Debattenbeitrag über Sexismus und Patriarchat.

Aus welschen Milieu kommen die radikal kommunistischen Grünen und der linksextreme Journalismus in Deutschland, hier findet Ihr einen kleinen Überblick über das grüne Feuchtbiotop was Deutschland terrorisiert Der Demokratie-feindliche Journalismus

Es ist, um es einfach und banal auszudrücken, ein unsäglicher Klassenkampf zwischen Patriarchat und Matriarchat. Ohne Klassenkampf kommen Sozialisten und Kommunisten nicht aus, daraus ziehen sie ihre einzige Existenzberechtigung und dafür gehen sie sogar über Leichen. Ulrike Meinhof erteilte den Schießbefehl auf Polizisten Die grüne pädophile Kröte

Frederick Forsyth warnte uns vor diesen fanatischen Deutschen und ihrer „politischen Korrektheit die er schlimmer einschätzte als Adolf Hitler.

In Deutschland gibt es nicht ein Gesetz über das, was Deutsche noch tun dürfen, dafür gibt es aber immer mehr rot-grüne Gesetze und Vorschriften was Deutsche nicht mehr tun dürfen:

Denken ist faktisch verboten, was wir glauben müssen wird uns um den Kopft als Tuch gewickelt, was wir essen dürfen wir uns vorgeschrieben, das Demonstrationsrecht für Deutsche wird beschnitten, die deutsche Sprache wird verstümmelt, die deutsche Fußball Nationalmannschaft wurde abgeschafft, die Deutschland 1953 teilweise aus der Nazi Isolation befreite, wir müssen vor Afrikanern in den Sand kriechen, dürfen nicht trauern wenn deutsche Kinder, Frauen und Männer abgestochen werden, vergewaltigt werden oder bei islamistischen Anschlägen ums Leben kommen und wir müssen zusehen wenn unsere Kinder im Analverkehrs Unterricht ideologisch von hinten vergewaltigt werden.

Wer Kinder ideologisch oder sexuell missbraucht und voller Drogen pumpen will, zudem vom Hass gezeichnet ist, gehört entweder in eine Psychiatrie oder in einen JVA aber sicherlich nicht in die Politik oder als Erzieher und Lehrer auf kleine Kinder losgelassen.

Trieb gesteuert Female bonobos put on ‚barsexual‘ displays with each other to impress the alpha-lesbians

2. Dezember 2020 Tagessau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.